nicht nur bei uns in Winsen stellt das Coronavirus die Menschen und die Wirtschaft vor eine harte Bewährungsprobe. Die rasante Ausbreitung des Virus hat das gesellschaftliche Leben vielerorts zum Erliegen gebracht. Aufgrund der großen Disziplin der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes, ist es uns aber gelungen, die Ausbreitung des Virus deutlich einzuschränken – dafür danken wir Ihnen als Vorstand des CDU Ortsverbandes ganz herzlich!

Seit Mitte April gibt es erste Lockerungen, Geschäfte bis 800 m2 dürfen wieder öffnen, die schrittweise Öffnung der Schulen steht bevor und viele Menschen drängt es bei dem ungewohnt schönen Aprilwetter nach draußen. Um weiterhin sicherzustellen, dass das Virus nicht unkontrolliert vor allem Personen der sogenannten Risikogruppen infiziert, haben inzwischen alle Bundesländer die „Maskenpflicht“ eingeführt:  In Niedersachsen ist es ab dem 27. April 2020 Pflicht, im ÖPNV und in den freigegebenen Geschäften eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen!

Hier finden Sie eine  Anleitung zum „Selbernähen“ des Mund-Nasen-Schutzes, die wir freundlicher Weise von der Feuerwehr Essen erhalten haben und sich bereits bei den Landfrauen und anderen NäherInnen in Winsen und Umgebung bewährt hat: Anleitung zum Selbernähen


Sollten Sie Spaß am Nähen haben und viele Masken produzieren wollen, dann melden Sie sich sehr gerne bei uns, damit wir diese dann an bedürftige Personen oder andere karitative Einrichtungen weitergeben können.
Selbstverständlich müssen auch wir darauf hinweisen, dass die Herstellung/Verwendung des Behelfs-Mund-Nasen-Schutzes ausschließlich auf eigene Gefahr erfolgt. Bitte beachten Sie auf jeden Fall die Hygienevorschriften des Robert Koch-Instituts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.