Erstmalig nach der Corona-Zwangspause fand die beliebte Veranstaltungsreihe „CDU vor Ort“

wieder mit Besuchern statt. Am 24.07.2020 folgten knapp 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger der Einladung zum Winsener Unternehmen „E-Cap Mobility GmbH“. Geschäftsführerin Leonie Behrens (siehe Foto) präsentiert den Besuchern, wofür das Unternehmen steht: Ob als Entwickler von elektrifizierten Prototypen, Kleinserien und Konzepten für die Industrie, als Elektro-Umrüster privater Fahrzeuge oder als Service-Partner für Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellen-Technologie: E-Cap in Winsen ist Experte und Pionier für die Umrüstung und Ausstattung des Mobilitäts- und Industriesektors mit alternativen, zukunftsweisenden und emissionsfreien Antrieben.

Ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen ist die Umrüstung von mehreren 40 Tonnern LKWs mit Brennstoffzellen und Wasserstoffantrieb. „Wie dies dann aussehen wird, kann man gut an dem Modell erkennen“, so Vertriebsleiter Bernd Beer (siehe Foto). Realisiert wird das Projekt gemeinschaftlich von der Clean Logistics GmbH und E-Cap mithilfe einer Förderung des BMVI.

Ein weiterer großer Meilenstein ist die Erteilung eines „Approval in Principle“ durch die internationale Klassifikationsgesellschaft DNV GL im Mai 2020 für ein Konzept zur maritimen Nutzung von Brennstoffzellen. Das von E-Cap entwickelte „Hydrogen Electric System“ (H2ES) verbindet die bewährte Brennstoffzellentechnologie mit modernsten Wasserstoff- und Elektrokomponenten zu einer innovativen und umweltfreundlichen Antriebslösung für die Schifffahrt.

Andre Bock (MdL) betont die große Bedeutung des Wasserstoffs in der Energiewende und l.ässt Grüße vom niedersächsischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann ausrichten. „Wir können stolz sein, dass ein derart innovatives Unternehmen aus Winsen kommt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.