Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast zu Gast bei der CDU Winsen anlässlich des Neujahrsempfangs 2018

Auf Einladung der CDU Winsen kamen in diesem Jahr zum Neujahrsempfang wieder viele Ehrenamtliche zusammen, um in Sievers Gasthaus den „Abend für das Ehrenamt“ zu feiern.

Knapp 300 Gäste ließen sich die Rede der neuen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast nicht entgehen. Die Ministerin ist selbst „vom Hof“ und weiß aus eigener Erfahrung, vor welchen Herausforderungen die Landwirtschaft heute steht. Als ehemalige Vorsitzende der Landfrauen Niedersachsen, als engagierte Kommunalpolitikerin und durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten bei der Freiwilligen Feuerwehr oder der Landwirtschaftskammer weiß sie zudem um den Wert und die Bedeutung des Ehrenamtes. Zugleich wies Frau Otte-Kinast darauf hin, dass es immer schwieriger wird, Nachwuchs für das Ehrenamt zu kriegen.

Die beste Werbung für das Ehrenamt sind aber, so die Ministerin, die Ehrenamtlichen selbst. „Machen Sie ihr Ehrenamt gut gelaunt und gerne – das zieht andere Leute an“, so der Rat der ehemaligen Vorsitzenden der Landfrauen Niedersachsen. Diesen Rat nahmen die Ehrenamtlichen in Winsen sehr gerne an – die gute Stimmung, der persönliche Gedankenaustausch mit anderen Ehrenamtlichen und das Bewusssein, etwas Sinnvolles gemeinsam mit anderen zu tun – das ist sicherlich ansteckend. Vielen Dank für den bereichernden Abend und den unbezahlbaren Einsatz aller Ehrenamtlichen im täglichen Leben!

Die Vorsitzende Dr. Cornell Babendererde bedankt sich bei Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast für ihren Redebeitrag zum „Abend des Ehrenamtes“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.