Am Samstag, den 09. Februar traf sich der Kreisverband der Jungen Union zu einem Workshop über Kommunalpolitik.

Nach einem einführenden Vortrag von Jannik Stuhr mit Unterstützung von Tom Lotz und einem spannenden Einblick in die Praxis durch den Winsener Bürgermeister André Wiese, wurde das Verständnis für die Aufgaben der Kommunen und die Arbeitsweise in der Kommunalpolitik durch ein Planspiel gefestigt.

Die Teilnehmer schlüpften dabei in die Rolle von Ratsmitgliedern der fiktiven Gemeinde Elbstein und haben neben einer Fraktionssitzung auch eine Ratssitzung mit verschiedenen Vorlagen zu alltäglichen Problemen und Herausforderungen einer Gemeinde durchgespielt.

„Das Ziel dieses Workshops war es, dass wir damit einen Auftakt zu einer Reihe an Fortbildungen und Vorbereitungen machen, um zur nächsten Kommunalwahl eine Reihe junger, motivierter und auch qualifizierter Kandidaten für die CDU-Listen vorschlagen zu können“, so Ortsvorsitzender und Stellvertretender Kreisvorsitzender der JU, Jannik Stuhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.